Kontakt

Unsere Schlösser

Nicht jedes Schloss kann auf einem beliebigen Wertschutzschrank montiert werden, da teilweise unterschiedliche Riegelwerke installiert sind. Zudem darf ein Schloss nur mit dem Wertschutzschrank verbaut werden, wenn es auch in Kombination mit dem Modell zertifiziert worden ist (Schlossliste). Welches Schloss auf welchem Modell möglich ist, kann in der jeweiligen Schlossliste des Herstellers nachgelesen werden.

Grundsätzlich werden folgende Schlossvarianten verbaut:

Doppelbart-Sicherheitsschloss (Wird generell mit 2 Schlüsseln ausgeliefert.):

Vorteil: Sie müssen sich bei diesem Tresorverschluss keine Zahlenkombination merken oder diese an einem “geheimen Ort” notieren.

Im Einbruchsfall ist es leicht nachzuvollziehen, wer den Tresor mit seinem Schlüssel geöffnet haben könnte. Bei einem Tresor mit Zahlenschloss hingegen kann die Kombination unkontrollierbar oft weitergereicht werden.

Nachteil: Die Verwaltung der Schlüssel ist in der Regel recht aufwändig. Es gibt max. 2 Schlüssel pro Schloss. Serviceteams müssen den Schlüssel abholen. Bei Verlust ist die Ersatzbeschaffung schwierig.

 

Mechanisches Zahlenschloss (Die Code-Zahlen können selbständig und jederzeit mittels eines Umstellschlüssels umgestellt werden. Selbstverständlich kann dies nur der Besitzer des momentan gültigen Codes.):

Vorteil: Sie brauchen bei einem solchen Zahlenschloss keinen Schlüssel mitführen und können diesen somit auch nicht verlieren (Geistiger Verschluss).

Nachteil: Die Kombination kann unkontrollierbar oft weitergereicht werden. Der Umstellungsprozess ist in der Regel sehr aufwändig. Die Kombinationen sollten in regelmäßigen Abständen geändert werden.

 

Elektronikschloss (Die Codeeingabe erfolgt – meist zwischen 6 und 8 Ziffern – über die Tastatur.  Neben den Grundfunktionen verfügen einzelne Modelle über Software-Varianten, die bei Bedarf in den Schlössern installiert werden können und somit jedem Einsatzgebiet gerecht werden, z.B. bei Banken gemäß der UVV-Kassen entsprechend eine Zeitverzögerung.):

Vorteil: Sie brauchen bei einem solchen Elektronikschloss keinen Schlüssel mitführen und können diesen somit auch nicht verlieren (Geistiger Verschluss).

Nachteil: Die Codes können unkontrollierbar oft weitergereicht werden. Der Umstellungsprozess ist in der Regel sehr aufwändig. Die Codes müssen in regelmäßigen Abständen geändert werden.

 

Elektronische Schlösser sind heute Standard für Wertschutzschränke. Viele Geldinstitute rüsten bestehende mechanische Schließungen in elektronische Schließungen mit dem Ziel um, die Prozesse zu optimieren und Möglichkeiten für einen flexiblen Personaleinsatz bzw. die externe Vergabe von Wertdienstleistungen zu schaffen.

Bode Panzer bietet eine umfassende Auswahl an mechanischen und elektronischen Schlosssystemen. Unter anderem umfasst unser Angebot Schlösser von den Herstellern SAFECOR, INSYS locks, pylocx, KABA oder SARGENT AND GREENLEAVE.

Sprechen Sie uns einfach an!


 

Bode Panzer

Bode Panzer